Ein Service der Schweizerischen Post

Hauptbereich

Elektronisches Patientendossier (EPD)

Eröffnen Sie Ihr EPD bequem von zu Hause aus

Eine komplett digitale Identifikation zur Eröffnung eines EPD ist derzeit für Einwohnerinnen und Einwohner der folgenden Kantone möglich:

  • Wappen des Kantons Aargau
    Kanton Aargau
  • Wappen des Kantons Appenzell Ausserrhoden
    Kanton Appenzell Ausserrhoden
  • Wappen des Kantons Appenzell Innerrhoden
    Kanton Appenzell Innerrhoden
  • Wappen des Kantons Basel-Landschaft
    Kanton Basel-Landschaft
  • Wappen des Kantons Basel-Stadt
    Kanton Basel-Stadt
  • Wappen des Kantons Bern
    Kanton Bern
  • Wappen des Kantons Freiburg
    Kanton Fribourg
  • Wappen des Kantons Glarus
    Kanton Glarus
  • Wappen des Kantons Graubünden
    Kanton Graubünden
  • Wappen des Kantons Nidwalden
    Kanton Nidwalden
  • Wappen des Kantons Schaffhausen
    Kanton Schaffhausen
  • Wappen des Kantons Schwyz
    Kanton Schwyz
  • Wappen des Kantons Solothurn
    Kanton Solothurn
  • Wappen des Kantons St. Gallen
    Kanton St. Gallen
  • Wappen des Kantons Thurgau
    Kanton Thurgau
  • Wappen des Kantons Wallis
    Kanton Wallis
  • Wappen des Kantons Zug
    Kanton Zug
  • Wappen des Kantons Zürich
    Kanton Zürich

Alternatives Verfahren zur Eröffnung eines EPD für andere Kantone

Für Kantone, die noch keine digitale Identifikation unterstützen, bieten wir alternativ eine EPD-Identifikation vor Ort an. 

  • 1. Antragsformular ausfüllen

    Loggen Sie sich in Ihr SwissID-Konto ein oder richten Sie ein neues ein. Laden Sie das EPD-Antragsformular herunter und füllen Sie dieses aus. Bitte geben Sie Ihre Zustimmung für den Zugriff auf das EPD.

  • 2. Persönliche Vorsprache

    Gehen Sie zur nächstgelegenen Identifikationsstelle, die für das EPD zertifiziert ist, um Ihr Antragsformular und eine Kopie Ihres Ausweises bestätigen zu lassen.

  • 3. Patientendossier eröffnen

    Sie können jetzt Ihr elektronisches Patientendossier bei der zuständigen Stammgemeinschaft Ihrer Region eröffnen.
    Informationen erhalten Sie direkt auf der Webseite Ihrer Stammgemeinschaft gemäss Auflistung unten.

Mit dem SwissID-Newsletter immer auf dem aktuellen Stand

Sie möchten informiert werden, sobald die komplett digitale Identifikation auch in Ihrem Kanton angeboten wird? Dann abonnieren Sie jetzt denn SwissID-Newsletter.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Ist SwissID neu auch EPD-Anbieterin?

Nein. Die SwissID stellt lediglich das Identifikationsmittel als sicheren Zugang zum elektronischen Patientendossier dar. SwissID selbst ist kein EPD-Anbieter. Bei Fragen zum Patientendossier, wenden Sie sich deshalb bitte direkt an Ihre gewünschte Stammgemeinschaft.  

Kann ich selbst entscheiden, bei welcher Stammgemeinschaft ich mein EPD eröffnen möchte?

Obwohl Sie in Ihrer Wahl nicht eingeschränkt sind, empfehlen wir Ihnen aus praktischen Gründen, wie z.B. den unterstützten Sprachen, ein EPD bei einer Stammgemeinschaft zu eröffnen, die regional auf den Kanton ausgerichtet ist, in dem Sie wohnen. Es ist jedoch durchaus möglich, dass eine Stammgemeinschaft das EPD nur für Personen aus einer bestimmten Region eröffnet. Mehr dazu finden Sie unter patientendossier.ch

Gibt es ein Mindestalter, um das elektronische Patientendossier nutzen zu können?

Um ein Patientendossier eröffnen zu können, ist eine geprüfte SwissID-Identität erforderlich. Diese kann altersunabhängig angelegt werden. Bezüglich Vorgaben zum Mindestalter für die Eröffnung eines EPD informieren Sie sich bitte bei Ihrer Stammgemeinschaft.

Ich habe bereits eine Identität, die persönlich geprüft wurde, aber mir wird mitgeteilt, dass meine Identität noch nicht für den Zugriff auf das elektronische Patientendossier freigeschaltet bzw. qualifiziert ist, woran liegt das?

Ihre Identität muss mit einem für das elektronische Patientendossier zertifizierten Verfahren überprüft worden sein. Wählen Sie dazu ein Verfahren, welches auf dieser Seite beschrieben wird. 

Weshalb kann die Identifikation für das EPD nicht mit einer Deutschen Identitätskarte durchgeführt werden?

Es ist gesetzlich vorgeschrieben, dass für die Eröffnung eines EPD das Geschlecht angegeben werden muss. Diese Angabe fehlt jedoch auf der Deutschen Identitätskarte. Deshalb ist dieses Ausweisdokument nicht für die Identifikation für das EPD zugelassen. Verwenden Sie stattdessen einen Deutschen Reisepass.